Siedlungshaus

Ein Siedlungshaus wird zum "Eiermann-Magnani-Haus - EMHaus" - In diesem Haus wird die "Eiermann-Magnagi-Dokumentationsstätte - EMD" errichtet.

 

Das Projekt, die Eiermann-Magnani-Dokumentationsstätte in Buchen-Hettingen, ist aus der Motivation entstanden, ein Stück Architekturgeschichte und ein Stück Sozialgeschichte der ersten Jahre nach dem Zweiten Weltkrieg zu dokumentieren. Sie wirkt heute noch nach und kann auch für die Zukunft beispielhaft sein. In einem noch fast im Originalzustand erhaltenen Anwesen in der von Heinrich Magnani und Egon Eiermann geschaffenen Siedlung in  Buchen-Hettingen soll diese Geschichte dokumentiert werden.

 

Mit Unterstützung staatlicher und privater Stellen wird aufgearbeitet, was in der unendlich schwierigen Nachkriegszeit im badischen Odenwald-Baulandgebiet sozial und wohnungsbaupolitisch geleistet worden ist:

  • Die Integration von Heimatvertriebenen, die als Fremde zugewiesen wurden und eine neue Heimat brauchten.
  • Die Gründung der kirchlichen Baugenossenschaft „Neue Heimat“ durch Pfarrer Heinrich Magnani mittels unkonventioneller Methoden.
  • Die Planung einer städtebaulichen Siedlung und von 30 Ein-Familien-Reihenhäusern durch Egon Eiermann in moderner Architektur und dennoch mit einfachen Mitteln.
  • Die Mobilisierung eines ganzen Dorfes zur Unterstützung des großartigen Vorhabens.